english  | Home | Impressum | Sitemap | KIT

Lasermaterialbearbeitung (TruLaser Cell 3010)

Unsere Laserbearbeitungsmaschine verfügt über einen Arbeitsraum von 1 x 0,5 m (Abb. 1, links). Ausgewählt wurde die Anlage, da Geschwindigkeit und Positionierungstoleranz die speziellen Anforderungen in der Mikrotechnik am besten erfüllen (Abb. 2). Gekoppelt ist sie mit einem 3 kW-Scheibenlaser (Abb. 1, rechts). Dieser besitzt zwei Ausgänge, die mit Lichtleitkabeln (LLK) von 0,1 und 0,4 mm belegt sind. Damit können Schweißnähte mit sehr unterschiedlichen Querschnitten ohne aufwändige Umrüstarbeiten erzeugt werden.

Die Laserleistung ist ausreichend, um auch an Materialien mit hoher Wärmeleitfähigkeit Einschweißtiefen von mehreren Millimetern zu erzielen. Zur Verfügung stehen Optiken mit f=150 und f=200 mm Brennweite.

Meist erfolgt das Laserschweißen ohne Zusatzmaterial. Dadurch müssen die Teile bei Stoßschweißungen hohe Anforderungen an die Passgenauigkeit erfüllen. Es können nur sehr kleine Spalte überbrückt werden. Deshalb sind je nach Bauteil spezielle Spannmittel zur Positionierung der zu verschweißenden Teile erforderlich.

TruLaser Cell 3010TruLaser Cell 3010
3kW-Scheibenlaser TruDisk 30013kW-Scheibenlaser TruDisk 3001
Abb. 1

Weiterführende Informationen finden Sie zu den folgenden Punkten:

Auzug DatenblattAbb. 2: Vergleich wichtiger Spezifikationen für verschiedene Typen der 3000er-Maschinenserie der Fa. Trumpf.
zurück