english  | Home | Impressum | Sitemap | KIT

Dynamische Regelungsmechanismen für die Fischer-Tropsch-Synthese in Mikrostrukturreaktoren

Dynamische Regelungsmechanismen für die Fischer-Tropsch-Synthese in Mikrostrukturreaktoren
Stellenausschreibung: Links:
Stellenart:

Masterarbeit (MA)

Eintrittstermin:

02.01.2018

Kontaktperson:

Marcel Loewert

In der Energiewende wird die Umwandlung von flukturierend anfallenden Überschussgrößen wie regenerativem Strom in flüssige Energieträger immer relevanter. Sie stellen einen Langzeitspeicher chemischer Energie dar, sind vielfältig zu nutzen und gut lager- und transportierbar.

Eine neuartige Reaktortechnologie ermöglicht erstmals, die Fischer-Tropsch-Synthese, eine seit vielen Jahrzehnten gut beforschte Katalysereaktion, in kleineren bis mittleren Dimensionen (bezogen auf die zu konvertierende Gasmenge) ohne energetische Verluste zu betreiben. Die verfahrenstechnische Effizienz liegt dabei ein Vielfaches über der in der Industrie angewandten Technologie und geht somit einen großen Schritt in Richtung des dynamischen Betriebs dieser Anlagen, mit schnellen Schaltzeiten je nach Eduktverfügbarkeit. 

Ziel dieser Arbeit ist es, Versuchskampagnen zu fahren, die mit verschiedenen Zielen (z.B. ein konstanter CO-Umsatz) mehrere Prozessgrößen wie Temperatur und Verweilzeit zu variieren und somit die Grenzen von Katalysator und System zu erforschen. Ein Erfolg dieser Studie wird wegweisend für zukünftige Projekte eine wichtige Grundlage für Katalysator-Desaktivierungsstrategien darstellen.