english  | Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Science and Technology of Nanosystems (STN)

Im Rahmen des Helmholtz-Programms "Science and Technology of Nanosystems" (STN), beteiligt sich das IMVT an Forschungen zum Thema "Nanomaterialien – Funktion und Herstellung".

Nanoskalige Materialien besitzen einzigartige elektronische, physikalische, mechanische und chemische Eigenschaften, z.B. aufgrund ihres hohen Oberfläche-zu-Volumen-Verhältnisses welche sie für eine Vielzahl potentieller Anwendungsfelder äußerst interessant macht. Nanomaterialen werden bereits in vielen Bereichen der industriellen Katalyse eingesetzt, wenngleich die Struktur-Eigenschaft-Beziehungen meist noch nicht voll verstanden sind. Dies ist aber von entscheidender Bedeutung, um solche Materialien/Materialsysteme auf eine bestimmte Anwendung hin maßzuschneidern und das ganze Potential nanoskaliger Materialien voll auszuschöpfen. Die gewonnenen Kenntnisse ermöglichen zudem neue Anwendungsbereiche zu identifizieren.

Im Rahmen des Forschungsthemas „Nanomaterialien – Funktion und Herstellung“ innerhalb des Forschungsprogramms „Science and Technology of Nanosystems“ (STN) werden unter anderem unterschiedliche katalytisch aktive Materialien hergestellt und umfassend charakterisiert. Wenn die spezifischen Eigenschaften gut modelliert werden können, kann ihr Verhalten im Einsatz auch mittels Simulationsrechnungen vorhergesagt werden. Ziel ist es, die Materialeigenschaften über die Struktur gezielt derart einzustellen, dass die resultierenden katalytischen Eigenschaften der Materialien für eine Anwendung optimal eingesetzt werden können. In entsprechenden Systemen soll eine Interaktion der Materialien auch mit externen Einflüssen wie Licht und elektrische Feldern möglich sein.

 

Themengebiete

Themen
Titel Projektleiter